FANDOM


Carter und Taggart untersuchen das Geheimnis um eine geschmolzene Kuh, während Jo sich fragt, was sie eigentlich von ihrem Leben erwartet. Unterdessen strandet Deputy Andy durch eine Fehlfunktion eines Transporters auf Titan und Carter und Allison denken darüber nach, wie es mit ihrer Beziehung weitergeht.

Handlung Bearbeiten

Jo beschwert sich bei Carter, dass Zane ihr aus dem Weg geht, seit er erfahren hat, dass sie freiwillig aus dem Raumfahrtprogramm ausgestiegen ist. Sie rechtfertigt ihr Handeln noch immer damit, dass es nie ihr Traum war, in den Weltraum zu fliegen. Carter hat dagegen andere Probleme: ihm passt nicht, dass Deputy Andy ständig bei ihm übernachtet, um sich mit S.A.R.A.H. zu treffen, und will ein paar Grundregeln festlegen. 

Schließlich erreicht den Sheriff ein Notruf von Dr. Welke, der ebenfalls an dem Weltraumprogramm arbeitet. Anscheinend hat sich eine seiner Testkühe für eine bestimmte Milbenart plötzlich verflüssigt. Jo begleitet Carter in Dr. Welks Freilandlabor und trifft dort auf Taggart, der zwar begeistert ist, Carter wieder zu sehen, Jo gegenüber jedoch sehr kühl reagiert.

Henry arbeitet unterdessen daran, ein Bildersignal von einer Kamera, die zum Titanmond geschickt worden ist, hereinzubekommen, als Grace ihm erzählt, dass sie zum Captain der Mission ernannt wurde. Die beiden freuen sich, dass Grace es tatsächlich soweit gebracht hat. Unterdessen findet sich die erste Crew, sowie die Ersatzmannschaft zu einem offiziellen Foto ein. Parrish droht Fargo dabei, dass der Wettkampf zwischen ihnen erst dann entschieden ist, wenn das Schiff aufgebrochen ist. 

Als die offiziellen Bilder gemacht wurden, entbrennt unter einigen Crewmitgliedern bereits die Diskussion, wer als erstes einen Fuß auf den Titan setzen darf, als plötzlich ein Alarm ausgelöst wird. Anscheinend wurde bereits die Startsequenz für den Transport zum Titan eingeleitet. Carter versucht, die Crew zu evakuieren, steht dabei aber gefährlich nah am Portal. Es gelingt Andy, Carter davon wegzustoßen, wird dann aber selbst auf die Oberfläche des Titan transportiert.

Da es auf dem Mond weit unter -100°C kalt ist, drohen Andy nun starke Schäden an seiner Substanz. Henry und Grace überlegen, ob es ihnen vielleicht gelingt, den Transporter so zu verändern, dass sie ihn zu Andy schicken können, damit sich dieser wieder zurück zur Erde transportieren kann. 

Allison macht Carter unterdessen klar, dass Andy dieses Mal vielleicht nicht wieder repariert werden kann, falls es ihnen gelingen sollte, ihn zur Erde zurück zu holen, doch Carter will sich darüber erst einmal keine Gedanken machen und sich nun wieder dem Fall von Dr. Welke widmen. Er verdächtigt Parrish, etwas mit dem Vorfall zu tun zu haben, da dieser anstelle von Dr. Welke nachrücken würde, wenn dieser seinen Platz im Schiff verliert. Tatsächlich feiert Parrish bereits, als Carter ihn im Café Diem trifft und ihn mit seinem Verdacht konfrontiert. Als er Parrish mit aufs Revier nehmen will, bemerkt Carter, dass nun auch sein Jeep geschmolzen ist. Parrish sieht dies zu spät und rutscht aus.

Zane und Fargo arbeiten mit Hochdruck daran, den Transporter umzubauen, als Jo sich nach dem Fortschritten erkundigt. Wieder zeigt Zane ihr die kalte Schulter und lässt sie wissen, dass er nicht gut findet, dass sie einfach aufgegeben hat. Als Jo wieder weg ist, versucht Fargo seinem Kollegen klar zu machen, dass Jo selbst entscheiden kann, was sie will und was nicht, erkennt dann jedoch, dass Zane ihren Rückzug persönlich nimmt.

Jo versucht schließlich, Taggart etwas unter die Arme zu greifen und nutzt die Gelegenheit, etwas mehr darüber zu erfahren, warum er ihr gegenüber so kühl war. Er ruft ihr schließlich in Erinnerung, dass er ihr einen Heiratsantrag gemacht hat, den sie jedoch abgelehnt hat, was ihn sehr verletzt hat. Jo kann nicht fassen, dass sie die gleiche Situation wie mit Zane in der anderen Realität hier mit Taggart durchgemacht hat und lenkt seine Aufmerksamkeit schnell wieder auf sein Experiment. Stolz erzählt er ihr, dass er spezielle Fledermäuse gezüchtet hat, deren Guano als Treibstoff für das Schiff dienen kann und die auch noch die Methanatmosphäre des Titan überstehen können. Als er Jo die Tiere zeigen will, bemerken die beiden, dass sie nicht mehr in ihren Käfigen sind.

Der Versuch, eine transportable Version des Transporters zum Titan zu schicken, schlägt fehl. Henry weiß nun keinen Rat mehr, wie sie Andy wieder zurückbringen können. Sofort begeben sich alle auf Ursachenforschung und bemerken bald, dass einige Kabel am Transporter schmelzen und so die Fehlfunktion ausgelöst haben.

Parrish hat sich bei seinem Sturz ein Bein gebrochen und muss die Mission nun endgültig abhaken. Allison findet schließlich heraus, dass Parrish nichts damit zu tun hat und der Jeep und die Kuh sich im Prinzip nicht verflüssigt haben, sondern protoniert sind – ihre Atome wurden mit Gewalt auseinander gerissen.

Jo entschuldigt sich bei Taggart, dass sie ihn mit ihrer Absage verletzt hat, doch er macht ihr klar, dass er längst über ihre Beziehung hinweg ist, auch wenn er zugeben muss, dass es einige Zeit gedauert hat. Dann finden sie endlich die verschwundenen Fledermäuse.

Während Zane und Fargo versuchen, die Zerstörung des Transporters zu verlangsamen, teilt Andy mit, dass seine Sensoren einen aufziehenden Methansturm detektiert haben. Henry legt Andy nahe, sich einen Unterschlupf zu bauen, doch Andy ahnt bereits, dass er nicht mehr lange durchhalten wird, weil er langsam zu rosten beginnt. Er bittet Carter darum, S.A.R.A.H. mitzuteilen, was mit ihm passiert ist und dass er sie wirklich geliebt hat. Carter erkennt, dass die beiden Computer tatsächlich eine Zuneigung zueinander entwickelt haben, als S.A.R.A.H. Carter mitteilt, dass sie unbekannte Bewegungen in ihren Leitungen ausgemacht hat. Just in diesem Moment fliegen Taggarts Fledermäuse durch den Schornstein.

Unterdessen wird auch das Sprinklersystem von GD zerstört, als einige Kabel zu schmelzen beginnen. Als Taggert hinzukommt und erklärt, dass er die Fledermäuse bis zu Welkes Farm zurückverfolgt hat, wird Allison, Carter und Jo klar, dass die Tiere etwas mit dem Schmelzprozess zu tun haben müssen, was auch S.A.R.A.H. in Gefahr bringt. Als Carter in seinem Haus ankommt, ist ein Großteil des Inneren bereits geschmolzen. Mit ihren letzten Energiereserven bittet S.A.R.A.H. Carter, Andy auszurichten, dass sie ihn liebt.

Allison und Taggart haben herausgefunden, dass das Guano der Fledermäuse durch Xylene zu einer Art Supersäure geworden ist, die nun alles verflüssigt. Holly entdeckt, wo die Fledermäuse ihr Nest gebildet haben, und muss feststellen, dass sich dies in einem großen Methanlager befindet. Da Allison unbedingt eine Gewebeprobe der Fledermäuse benötigt, wollen Taggart und Carter auf die Jagd gehen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gelingt es ihnen, ein weibliches Exemplar zu fangen, das Allison sofort untersucht.

Zane erkundigt sich derweil nach S.A.R.A.H. und Fargo erklärt, dass er eine externe Festplatte angeschlossen hat und sie nun warten müssen, bis sie sie wieder hochfahren können. Fargo ist fasziniert von der Verbindung, die S.A.R.A.H und Andy entwickelt haben, doch Zane ist immer noch wütend auf Jo. Fargo rät ihm, ihr endlich zu sagen, dass er enttäuscht ist, doch Zane weiß ja nicht einmal, ob sie sich überhaupt treffen oder sie nur Freunde sind. Fargo entgegnet daraufhin, dass er sich trauen und sie danach fragen soll.

Jo versucht Andy gut zuzureden, doch der weiß längst, dass er bald sterben wird. Carter will jedoch noch nicht aufgeben, auch wenn Henry meint, dass der Methansturm Andys System nachhaltig beschädigt hat. Gerade als Carter noch einmal mit Andy sprechen will, bricht die Verbindung zum Titan zusammen.

Carter will noch nicht aufgeben und überlegt fieberhaft, was er noch tun kann, als Henry hinzu kommt und ihm und Allison erklärt, dass sie eine Möglichkeit gefunden haben, Andy zurück zu bringen, dass er aber auf der gleichen Stelle stehen muss, auf der er angekommen ist. Carter nutzt einen von Allison neu getesteten holografischen Kommunikator und kann Andy so dazu bringen, seine letzten Kräfte zu mobilisieren. Tatsächlich gelingt es ihnen, Andy wieder zurück zu bringen.

Zane sucht schließlich das Gespräch mit Jo und lässt sie wissen, dass er sehr enttäuscht ist, dass er die Mission nicht an ihrer Seite absolvieren kann. Sie entschuldigt sich bei ihm, doch als er sie fragt, ob sie auf ihn warten wird, antwortet sie, dass sie nicht weiß, wohin sich ihr Leben entwickelt und sie ihm diese Frage nicht beantworten kann, bis sie weiß, was sie will. Zane ist etwas enttäuscht, schätzt aber, dass sie ehrlich zu ihm ist.

Fargo konnte S.A.R.A.H. reparieren lassen, doch ihr Erinnerungschip wurde beschädigt, so dass er nicht weiß, an was sie sich noch erinnert. Nachdem sie den Hauptcomputer wieder hochgefahren haben, dauert es einen Moment, doch S.A.R.A.H. scheint ganz die Alte und sich noch an alles zu erinnern. Schließlich holt Carter auch noch Andy dazu und er und S.A.R.A.H. feiern ihr wiedersehen.

Carter nutzt die Gelegenheit und bittet Allison, bei ihm einzuziehen. Sie ist überrascht und erinnert ihn daran, dass sie Jenna und Kevin mitbringt, was Carter jedoch nicht stört. Er bittet sie, es sich einfach zu überlegen, und küsst sie dann zärtlich.