FANDOM


"Global Dynamics" befindet sich noch immer unter Sicherheitsverschluss und Allison, Kevin, Henry und Beverly sind in ihrem gesicherten Büro eingesperrt, wobei jeder von ihnen scheinbar seine eigenen Ziele verfolgt. Carter und Nathan müssen derweil zusammen versuchen, die Gefahr durch das Bakterium zu bannen, da sonst das Verteidigungsministerium eingreift und alles organische Material innerhalb von GD vernichtet.

Handlung Bearbeiten

Während sich Allison, Kevin, Henry und Beverly in Allisons gesichertem Büro in den Tiefen von "Global Dynamics" befinden, müssen Carter und Nathan das Gebäude aus Sicherheitsgründen verlassen.

In Nathans altem Labor treten sie mit General Mansfield in Verbindung, der bisher noch keinen Kontakt zum Panic Room, in den sich Allisons Büro verwandelt hat, aufnehmen konnte. Er sagt ihnen, dass sie die Bedrohung stoppen müssen, da das Verteidigungsministerium sonst zu anderen Mitteln greifen muss, wobei es ihn auch nicht interessiert, dass die Forschung um Jahrzehnte zurückgeworfen und alles organische Material innerhalb des Gebäudes zerstört würde. Carter erfährt bei dem Gespräch von Beverlys Verantwortung für Kims Tod und kann nicht glauben, dass Nathan ihm nichts davon erzählt hat. Er trägt Fargo auf, Taggart anzurufen, weil sie tiefer in das Gebäude gelangen wollen. 

S.A.R.A.H. teilt unterdessen den Leuten auf Zoes Party mit, dass eine biologische Bedrohung aufgetreten ist und alle Leute in Eureka in ihren Häusern bleiben müssen, woraufhin Zoe Jo besorgt fragt, wo ihr Vater ist. Als Jo Zoe gerade sagt, dass ihr Vater mit Taggart und Nathan bei "Global Dynamics" ist, kommt Fargo hinzu und hackt sich zusammen mit Zane in das System von "Global Dynamics", da S.A.R.A.H. mit seinem Computer dort verbunden ist.

Carter und Nathan streiten sich derweil in Sektion 4 darüber, wo sie nun lang gehen müssen und wie sie am besten um die eingestürzten Wände herum kommen, um zur Kommunikationszentrale zu gelangen, von wo aus sie Kontakt zum Panic Room aufnehmen können. Als der Boden unter Nathan nachgibt und er abstürzt, können Carter und Taggart ihn gerade noch festhalten und wieder hochziehen.

Im Panic Room fragt Allison unterdessen, was Beverly und Henry wollen und wie Henry Beverly noch trauen kann, nachdem was sie getan hat, aber Henry meint, es gibt Wichtigeres. Beverly erklärt Allison, dass bisher nur wenige Leute mit dem Akasha-Feld in Verbindung standen und Kevin, beziehungsweise sein Wissen, beschützt werden müsse und dass das Konsortium dies besser könne als Allison. Als Allison sagt, dass sie ihnen Kevin nie überlassen wird und dass es keinen Weg aus dem Raum gibt, widerspricht Henry ihr und sagt, dass sie Kevin auf jeden Fall mitnehmen werden.

Carter, Taggart und Nathan müssen an der Leichenhalle vorbei, wovon Carter nicht besonders begeistert ist. Als Nathan sich darüber gerade lustig macht, hören sie Fargo, der es mit Zane zusammen geschafft hat, sich ins System von "Global Dynamics" zu hacken, aber immer noch keinen Kontakt zum Panic Room aufnehmen kann, da dazu nur das Verteidigungsministerium befähigt ist, das es aber auch noch nicht geschafft hat. Der Sensor für die Schutzanzüge beginnt zu piepen und sie stellen fest, dass der Anzug von Nathan beschädigt ist. Der meint, dass sie dann ja auf dem richtigen Weg sind und geht weiter in Richtung Leichenhalle.

Henry zwingt Allison den Notausgang zu öffnen und geht dann mit ihr und Beverly in den Raum. Dort befindet sich ein SAT, eine Teleportationsmaschine, bei der es sich um einen Prototypen handelt, der vor dem Verbot von Teleportation fertig gestellt wurde. Allison sagt, dass nachdem Henry das Projekt verlassen hatte, noch mehr Komplikationen aufgetreten sind und dass sie nicht zulassen wird, dass Kevin es benutzen muss. Henry sagt ihr, dass es seine einzige Chance sein wird und sie sich von ihrem Sohn verabschieden soll.

Nathan, Taggart und Carter sind derweil in der Kommunikationszentrale angekommen, können aber trotzdem keinen Kontakt zu Allison aufnehmen. Zane versucht das Sicherheitssystem zu umgehen, aber es funktioniert immer noch nicht. Plötzlich schließen sich die Türen und Fargo sagt, dass Zane durch seine Aktion das lernfähige Sicherheitssystem verärgert hat, das nun im Verteidigungsmodus ist. Als aus der Decke eine Waffe auftaucht, wissen sie, dass die Lage sehr ernst ist. Die Waffe reagiert auf Bewegungen und kann nur über zwei Schalter ausgestellt werden, weshalb Carter den Lockvogel spielen darf, während Nathan und Taggart sie deaktivieren. Taggart hat jedoch Probleme und Carter lenkt den Strahl der Waffe mit einer Metallplatte zurück, wodurch die Waffe zerstört wird.

Fargo entdeckt ein Wärmesignal aus der Leichenhalle und Carter sagt, er werde sofort kündigen, wenn sich das Ganze in eine Zombieattacke verwandelt. In der Leichenhalle sind jedoch nur Larry und einige andere Mitarbeiter von "Global Dynamics", die sich dort vor der Infektion schützen wollten. Carter weißt sie darauf hin, dass sie genau dort sind, wo alles anfing. Da aber keiner der Anwesenden irgendwelche Symptome zeigt, geht Carter zu dem Skelett, das Henry ihm gezeigt hatte. Nathan und Taggart sagen, dass dafür kein Bakterium, sondern Säure verantwortlich war. Sie fragen sich, warum Henry gelogen hat und dem System vorgespielt hat, dass es sich um eine biologische Bedrohung handelt. Fargo sagt ihnen, dass er noch immer das Signal empfängt und es sich immer weiter ausbreitet. Nathan meint, dass sie ein Problem haben, da General Mansfield nicht weiß, dass es sich um einen falschen Alarm handelt und somit dem Notfallplan folgen wird. Taggart bietet an, die Leute aus dem Gebäude zu bringen, während Fargo General Mansfield informieren soll und Nathan und Carter sich auf den Weg zum Panic Room machen.

Carter fragt sich, wie Allison zulassen konnte, dass Nathan Beverly zurückholt und als ihm der Gedanke kommt, dass es mit Kevin und damit, wie er sich verändert hat, zu tun haben könnte, erzählt Nathan ihm was mit Kevin in Sektion 5 passiert ist. Carter ist überrascht, da Nathan alles versucht hat, mit dem Artefakt in Verbindung zu treten und nun alles daran setzt, Kevin davon zu trennen, aber Nathan meint, dass er niemals Kevins Leben dafür aufs Spiel setzen würde, er würde alles für ihn und Allison tun.

Taggart will sich unterdessen von Fargo aus dem Gebäude führen lassen, aber das Verteidigungssystem nutzt Fargos Stimme, um Taggart falsche Informationen zukommen zu lassen und hindert Fargo und Zane daran, mit ihm Kontakt aufzunehmen. Taggart durchschaut das aber und will die Leute mit verbundenen Augen und nur auf seine Intuition vertrauend rausbringen, läuft allerdings erst einmal gegen eine Wand.

Nathan erinnert sich derweil an das SAT und erklärt Carter, dass es einen Menschen anhand dessen DNA an einem anderen Ort wieder entstehen lässt, wodurch eine Kontamination durch eine biologische Waffe entfernt werden würde. Ein kranker Mensch würde gesund wieder hergestellt werden, es könnte also im Grunde auch funktionieren, Kevin damit vom Akasha-Feld zu trennen, aber dafür würde Henry Kevins ursprüngliches DNA-Profil benötigen, auf das er keinen Zugriff hat. Plötzlich aktiviert das Verteidigungssystem einen Mikrowellen-Verteidigungsmechanismus, der Carter und Nathan kochen wird, wenn sie sich nicht beeilen, dort hinauszukommen. Die Tür verschließt sich jedoch vor ihnen, sodass sie eingesperrt sind. Zane und Fargo kommen nicht um das Sicherheitssystem herum und können ihnen nicht helfen. Jo sagt, sie sollen was unternehmen und ihre Taktik ändern, wenn sie nicht weiter kommen. Sie schlägt vor, dass sie dem Verteidigungssystem durch falsche Vitalzeichen von Carter und Nathan vorspielen könnten, dass beide tot sind. Ihr Plan geht auf und Carter und Nathan können weiter gehen.

Henry und Beverly sind beim SAT und er gibt ihr DNA-Profil ein. Allison geht zurück zu Kevin, um von ihm eine DNA-Probe zu holen, dabei bemerkt sie, dass ihr Computer Eindringlinge signalisiert. Sie schließt den Hinweis und Kevin sagt ihr, dass er spüren kann, dass jemand kommt, um ihnen zu helfen. Henry holt Kevin und sagt, dass alles gut wird, woraufhin dieser sagt, dass das nicht für sie alle der Fall ist. Beverly meint, Allison habe die richtige Entscheidung getroffen und folgt Henry und Kevin, wird jedoch aufgehalten, als Allison sie angreift. Allison schlägt sie nieder und sagt ihr dabei, dass sie nicht ihren Sohn opfern wird. Henry kommt zurück und sagt Allison, dass sie ihm zuhören soll, sie fragt ihn, wie sie ihm jetzt noch irgendetwas glauben kann, aber Kevin kommt hinzu und sagt ihr, dass sie Henry zuhören soll.

Sie lassen Beverly zurück und Henry erklärt Allison, dass er nicht mit Beverly zusammengearbeitet hat und er dem Computer das fleischfressende Bakterium nur vorgespielt hat, weil er wusste, dass sie und Nathan daran gearbeitet haben, Kevin vom Akasha-Feld zu trennen und er durch die Alchemie-Formel auf die Idee mit dem SAT kam. Allison fragt ihn, warum er ihr und Nathan nichts gesagt hat, aber er meint, dass sie ihm nicht die Möglichkeit dazu gegeben haben. Beverly kommt währenddessen zu sich und nimmt sich den Brieföffner von Allisons Schreibtisch.

Carter und Nathan sind unterdessen den Schacht zum Panic Room, der sich hundert Fuß unterhalb der untersten "Global Dynamics"-Etage befindet, hinuntergeklettert und beginnen die Decke aufzuschweißen, während Fargo und Zane weiterhin daran arbeiten, die Kontrolle über das gesamte System des Gebäudes wiederzuerlangen.

Allison und Henry sind dabei, den SAT zu programmieren, um Kevin von dem Akasha-Feld zu trennen, wonach er höchstwahrscheinlich wieder autistisch sein wird, aber gerade als sie den Vorgang starten wollen, kommt Beverly rein und hält sie auf. Sie ist sogar bereit, Henry zu töten, wenn es sein muss, aber als sie ihn angreift, kommen Carter und Nathan und halten sie auf.

Henry sagt ihnen, dass er Kevin helfen kann, aber Nathan meint, er würde ihn umbringen, weil er nicht alle Daten hat, was er ihm auch erklärt hätte, wenn er zu ihm gekommen wäre. Carter unterbricht sie, als sie beginnen sich zu streiten, und überlässt Nathan die Entscheidung, was sie tun sollen. Er bereitet alles für den Vorgang vor und Henry setzt die Zielkoordinaten so, dass Kevin im gleichen Raum wieder ankommt. Sie starten den Vorgang und Kevin verschwindet. Allison bricht weinend auf der Liege, wo Kevin verschwunden ist, zusammen, bis sie ihn aus ihrem Büro rufen hört.

Henry versucht die Hinweise auf eine biologische Bedrohung zu löschen, kann aber nicht auf die Daten zugreifen, weil Fargo und Zane weiterhin dabei sind, das System unter Kontrolle zu bringen. Jo versucht derweil, General Mansfield davon zu überzeugen, dass das System ihm falsche Informationen liefert und er viele Leute grundlos umbringen würde, wenn er dem Protokoll folgt. Fargo und Zane schaffen es aber rechtzeitig, das System wiederherzustellen, und der General lobt sie für das, was sie geleistet haben.

Henry und Nathan sehen, dass Fargo es geschafft hat und loben seine Arbeit, als sie hören, wie das SAT startet. Carter und Henry kommen nicht mehr rechtzeitig an, um Beverly aufzuhalten, und Henry meint, sie könne überall sein, was jetzt aber auch nicht mehr wichtig ist. Schließlich kehrt Allisons Büro wieder an seine ursprüngliche Position zurück und Carter beobachtet, wie Allison, Nathan und Kevin glücklich zusammen auf dem Sofa sitzen, bevor er das Büro verlässt. Henry folgt ihm.

Taggart kommt mit seinen Schützlingen zur gleichen Zeit wie General Mansfield im Foyer an und ist selbst überrascht, es geschafft zu haben. General Mansfield geht zu Allison und den anderen und fragt, ob alles in Ordnung ist. Sie sagt, dass dank der Anwesenden alles gut verlaufen ist und als er nach Beverly Barlowe fragt, sagt Nathan, dass sie tot ist und nicht viel von ihr übrig ist, woraufhin Carter sagt, dass sie die Sache intern untersuchen werden. Auf Mansfields Frage nach dem Schuldigen antwortet Henry, dass er für alles verantwortlich ist.

Am nächsten Tag kommt Nathan zu Allison ins Büro und erkundigt sich nach Kevin, der wieder ist wie früher. Nathan sagt ihr, dass er sie wieder haben will und nicht mehr behaupten möchte, dass er kein Problem damit hat, dass sie getrennt sind, denn sie und Kevin sind seine Familie. Er geht um ihren Schreibtisch, kniet vor ihr nieder und bittet sie, ihn nochmal zu heiraten.

Unterdessen besucht Carter Henry in seiner Garage, der ihm erklärt, dass alles in Ordnung ist, da er getan hat, was er getan hat und nun den Preis dafür bezahlen muss. Carter erinnert ihn daran, dass er Allisons Sohn dadurch gerettet hat und sie das berücksichtigen müssen. Henrys Eskorte weißt sie darauf hin, dass es Zeit ist zu gehen und Carter lässt sich die Handschellen geben. Er sagt Henry, dass er nicht alleine ist und Freunde hat, als er ihm die Handschellen anlegt. Henry wird abgeführt und Carter blickt sich noch einmal in der Garage um, bevor er ihnen folgt.