FANDOM


Pierre Fargo war ein Wissenschaftler bei Global Dynamics in den 50ger Jahren. Er ist der Großvater von Douglas Fargo. Seine Forschung lag auf dem Gebiet der zellulären Rekonstruktion und der Kryogenik. Er verschwand 1957 und hinließ einen Kündigungsbrief sowie seine schwangere Freundin Belle St. John.

Im Jahr 2007 ersetzte Global Dynamics veraltetes Kyogenikmaterial und fand in einer der Kammern den tiefgefrorenen und noch lebenden Pierre. Es stellte sich heraus das er von seinem Freund Charlie (dem Uhrmacher der Stadt) unter Drogen gesetzt und in die Kammer gestoßen wurde, da er selbst in Belle verliebt war.

Während Pierre eingefroren war fand Andre Sandrov, Pierres Assistent, seine Arbeit und gab Sie für die Seine aus und gewann damit den Nobelpreis.

Kurz nachdem Fargos Großvater wieder aufgetaut war begann die Zeit ihn einzuholen und er alterte die Jahre nach die er im Kryoschlaf verpasst hatte. Er starb beinahe bei diesem Alterungsprozess, auf der Krankenstation beweist er ein für alle mal das es seine Forschungsergebnisse waren. Gemeinsam mit Sheriff Carter, seinem Enkel Douglas und Nathan Stark konfrontieren Sie Sandrov damit und er erhält eine wissenschaftliche Anerkennung in Global. Am Ende findet er nach all den Jahren doch noch zu Belle und erhält von seinem Freund Charlie den damals bei Ihm bestellten Ring. Ob die beiden doch noch geheiratet haben ist nicht bekannt.

In der 4. Staffel wird erwähnt das Douglas Fargo durch die Verbindung zu Pierre eine Sonderbehandlung erhalten hat. Daraus lässt sich schließen das in dieser Zeitlinie niemand seine Forschungsergebnisse gestohlen hat.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki