FANDOM


Während Eva Thorne dabei ist, einiges in Eureka zu verändern, um Kosten zu sparen, versuchen Allison und Carter in einer geschlossenen Biosphäre einen verschwunden Forscher wiederzufinden, wobei sie auf Probleme stoßen, für die sie Henrys Hilfe benötigen, der aber im Gefängnis sitzt...

Handlung Bearbeiten

Carter hat im Café Diem kaum etwas von seinem Essen gegessen, weil er über Henrys Situation nachgedacht hat. Ohne Henry hat er das Gefühl, dass die ganze Stadt aus dem Gleichgewicht ist. Unterdessen diskutieren Allison und Nathan mit Eva darüber, dass sie 75 Wissenschaftler gefeuert hat, um irgendwo mit dem Sparen zu beginnen. Eva sagt ihnen, dass es nicht dabei bleiben wird, sondern es sowohl bei "Global Dynamics" als auch in Eureka einige Veränderungen geben wird. Sie zeigt ihnen ein neu eingerichtetes Verbraucherforschungs-Labor, dessen Leiter Zane ist, der sichtlich begeistert bei der Sache ist und sich über den Blankoscheck freut, den er von Eva bekommen hat, um alles, was er benötigt, zu kaufen und jeden einzustellen, den er in seinem Team haben möchte.

Carter besucht Henry im Gefängnis und erfährt, dass dieser in der nächsten Woche in ein anderes Gefängnis verlegt werden soll. Henry fragt ihn nach dem Wetter, da er unbedingt mal wieder einen Sonnenuntergang sehen möchte, aber Carter bekommt eine Notfallnachricht von Allison und muss zurück zu GD.

Allison kommt zu Carter in den Fahrstuhl und erklärt ihm, dass Bob Nobb aus "Lab 27" verschwunden ist. Es ist allerdings nicht so einfach, ihn wiederzufinden, da es sich bei "Lab 27" um eine riesige geschlossene Biosphäre handelt, die eine halbe Meile unter GD liegt und in der Nachforschungen für die Marsmissionen angestellt werden. Die zehn Forscher leben dort seit elf Jahren und in der Zeit ist keiner rein oder raus gekommen. Als Eva nachfragt, was dieses Billionen Dollar Projekt denn produziert, schreitet Allison ein und bittet sie jetzt nicht über das Budget zu diskutieren, da es zunächst wichtiger ist, Bob zu finden. Carter will zu den Forschern, um sie zu befragen, aber Derek, der für die Biosphäre zuständig ist, sagt ihm, dass es nicht möglich ist, da es sich um ein geschlossenes System handelt. Aber Eva besteht darauf, dass er und Allison sich in "Lab 27" begeben.

Allison und Carter befinden sich wenig später nackt im Dekontaminierungsraum und Allison meint, dass sie sich nicht vorgestellt hat, dass sie in einer solchen Situation nackt mit Carter enden würde. Als er amüsiert nachfragt, wann sie es sich vorgestellt hat, streitet sie jedoch ab, dass sie es getan hat, aber sie werden beide von dem plötzlichen hellen Licht geblendet und sehen nichts mehr, sodass sie nicht weiter darüber reden. Nachdem sie ihre Anzüge gefunden haben, betreten sie "Lab 27" und Allison erklärt Carter, dass alle Tiere und Pflanzen echt sind und nur das Wetter aus der Zentrale kontrolliert wird. Es beginnt zu regnen und Teri taucht hinter ihnen auf, um sie zu den anderen zu bringen. Eva verlangt unterdessen eine stündliche Berichterstattung von Nathan, der nicht begeistert ist, dass Eva Allison und Carter in das Labor geschickt hat, während sie noch etwas in der Stadt erledigt.

Fargo klebt derweil einen Empfänger an die Scheibe vom Café Diem und setzt sich mit Vincent an seinen Laptop. Zoe fragt, was die beiden machen und sie erklären ihr, dass sie sich immer in das Netz von "Lab 27" gehackt haben, da es die beste Reality-Show ist, die es gibt, und das sie das jetzt auch vorhaben, da neue Charaktere dazugekommen sind. In dem Moment sieht Zoe ihren Vater auf dem Monitor und setzt sich zu den beiden.

Auf dem Weg zu den anderen Forschern kommen Allison und Carter an Bobs Garten vorbei, in dem einige ausgestorbene Pflanzen wachsen. Als Carter die Forscher fragt, ob es irgendwelche gefährlichen Lebewesen dort gibt, sagen sie ihm, dass es auch so schon schwer genug ist, das System aufrechtzuerhalten, auch ohne dass sich die Tiere gegenseitig auffressen. In dem Moment hören sie Teri schreien. Als sie sie finden, zeigt sie ihnen die Richtung, in die das Etwas geflüchtet ist, und Carter und Allison folgen der Spur. Sie finden zunächst Bobs Shirt und dann ein Loch im Boden, in das irgendetwas verschwunden ist.

Im Haus der Forscher sprechen Allison und Carter über Video mit Nathan und zeigen ihm den Schuh, den sie in dem Loch gefunden haben. Nathan ist dabei, den Schleim zu untersuchen, der überall in der Höhle war, aber es wird noch etwas dauern, bis sie Ergebnisse haben. Er will das Labor schließen und alle Leute daraus holen, aber da sich das Immunsystem der Forscher verändert hat, muss er zunächst eine Übergangsunterkunft für die Forscher schaffen.

Eva ist unterdessen bei Jo und bittet sie, einige Dinge zu erledigen, unter anderem Vincent zu sagen, dass er ab sofort Geld für das Essen und Trinken im Café nehmen muss, das Museum zu schließen, Parkuhren einzuführen und eine Gebühr für die Bücherhallenkarten festzulegen.

Carter, der Teris Vater um etwas gebeten hat, womit er eine Schlange einfangen kann, unterhält sich mit ihm über Bob, den keiner der anderen Forscher wirklich mochte. Während er nach einem Netz sucht, begutachtet Carter Bobs Schreibtisch und sieht dort Bilder von Bob und den Frauen der anderen Forscher. Draußen unterhält Allison sich mit Nathan über die Videostation und Carter hört, wie Nathan sich erkundigt, wie Carter sich macht. Allison läuft Carter hinterher und sagt, dass sie ihn vor Eva beschützen will, die besorgt ist aufgrund der Vorfälle, seit er Sheriff ist.

Carter unterhält sich mit Grace, die aber zurück zur Arbeit muss, und sieht wie Teri sich über die Videostation in Bobs Garten mit jemandem unterhält. Als sie weg ist, geht er hin und drückt die Wahlwiederholung, wodurch er beim überraschten Nathan landet, der ihn gerade kontaktieren wollte, da sie die Testergebnisse von dem Schleim haben. Es ist von etwas menschenähnlichem. In dem Moment hört Carter jedoch ein Geräusch und läuft los. Er findet Bob im Eingang zur Höhle in dem Netz gefangen. Bob bittet ihn um Hilfe, da er dabei ist, sich in ein Reptil zu verwandeln.

Nathan erklärt ihnen, dass eine solche DNA-Mutation durch eine Rückentwicklung der Evolution verursacht werden kann, da im menschlichen Genom Gene von gemeinsamen Vorfahren noch vorhanden, aber deaktiviert sind. Es kann durch einen Fehler im Ökosystem verursacht worden sein und der Spezialist, den sie benötigen würden, ist Henry. Carter denkt an das Hologramm, das Zane von ihm erstellt hatte, bevor er und Allison ins "Lab 27" gegangen sind, und Zane und Nathan machen sich auf den Weg zu Henry.

Henry gesellt sich als Hologramm zu Carter und Allison und findet einen Fehler im Wassersystem, der für die Mutation verantwortlich sein kann. Da alle anderen auch Kontakt mit dem Wasser hatten, werden auch sie von der Mutation betroffen sein und kurze Zeit später taucht auch Teri auf und teilt ihnen mit, dass sie alle betroffen sind. Bei Carter und Allison ist es auch nur noch eine Frage der Zeit.

Nathan und Zane arbeiten daran, die Mutation rückgängig zu machen und Carter erfährt von Bob, dass er seinen Garten gewässert hat, als es passiert ist. Sie gehen zum Garten und finden dort die Pflanzen in einem Kreis abgestorben vor, was am vorigen Tag noch nicht der Fall war. Henry sagt, dass eine Veränderung der Wellenlänge der Sonne eine solche Mutation zur Folge haben könnte.

Carter stellt Derek zur Rede, der eine Art Fernbeziehung mit Teri hatte und nur wollte, dass Bob krank wird und das Projekt verlassen muss, da er gesehen hat, wie er Teri angesehen hat. Er wollte aber niemanden verletzen und hat es nur getan, weil er Teri liebt.

Im Café haben sich mittlerweile einige Leute angesammelt, die das Geschehen gespannt verfolgen. Als Eva kommt, kann Vincent sich nur schwer vom Fernseher trennen, bringt ihr aber einen Kaffee für 25 Dollar. Jo setzt sich an den Tresen und sagt Eva, dass sie nur zum Händewaschen gekommen ist und vergewissert sich, dass das Wasser noch frei ist, bevor Vincent ihr einen Kaffee aufs Haus gibt. Sie weißt Eva darauf hin, dass Eureka keine normale Stadt ist und ein eigenes Gleichgewicht hat, das sie durcheinander bringt.

Gerade als Henry Carter sagt, dass es einige Tage dauern kann, bis sie ein Heilmittel für die Mutation haben, hören sie Allison schreien, die von Bob entführt wurde. Da Zane und Nathan es mittlerweile geschafft haben, ein Mittel zu erstellen, dass die Mutation rückgängig macht, nur noch keine Möglichkeit haben, es zu injizieren, schlägt Carter vor, eine Waffe zu nehmen. Zane besorgt eine von Jo und Nathan bringt sie ins "Lab 27". Gemeinsam machen sie sich auf die Jagd und während Zane Eva erzählt, dass die drei wissen, was sie tun, sind diese selbst weniger davon überzeugt.

Carter zielt auf Bob, doch als er schießt, passiert nichts, außer dass Bob von dem Geräusch der ladenden Waffe aufgeschreckt wird. Nathan sagt, dass die Waffe einige Zeit braucht, um zu laden, was er laut Carter auch früher hätte erwähnen können. In dem Moment kommt Teri und Nathan fragt, ob Carter sie gegen Allison eintauschen will, aber als Bob Teri greifen will, löst sich ihr Hologramm auf und Carter kann auf Bob schießen. Als Bob wieder menschlich und alle anderen auch in Ordnung sind, zeigt Carter Henry den Sonnenuntergang am See, wo sich sein Hologramm auflöst. Eva, die sich zuvor bei Zane nach Henry erkundigt hat, beobachtet die Szene am Computer.

Nachdem Zoe ihrem Vater am Abend im Café gesagt hat, dass sie sich Sorgen um ihn gemacht hat und auch Jo zugibt, dass sie Angst um ihn hatte, kommen Eva und Henry herein. Eva verlässt die Gaststätte jedoch schnell wieder und während Henry von allen begrüßt wird, sieht sie sich eine Top-Secret Kriegsaufnahme vom 21. Februar 1938 aus dem Museumsbestand an.