FANDOM


Eureka-logo
Staffel 1
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12
Staffel 2
In Eureka wird der Tod des Wissenschaftlerpaares Susan und Walter Perkins betrauert. Als eben jene Susan jedoch kurz nach der Beerdigung quicklebendig vor Sheriff Jack Carter steht, ist die Tatsache, dass dieser noch keine Bleibe in Eureka gefunden hat, sein geringstes Problem.

HandlungBearbeiten

Jack Carter ist der neue Sheriff von Eureka und nimmt als solcher an der Beerdigung von Susan und Walter Perkins teil. Niemand bemerkt, dass eine Art Energiewesen für kurze Zeit auf dem Friedhof erscheint. Als Carter zurück ins Büro fahren will, beginnt der Wagen plötzlich verrückt zu spielen, die Sirenen, die Alarmanlage und die Hupe gehen los.

Im Büro erhält Carter einen Anruf von einem Anwohner, der behauptet, einen Geist gesehen zu haben. Als Jo dem neuen Sheriff gerade erklären will, dass in einer Stadt voller brillanter Wissenschaftler kein Platz für den Glauben an das Übersinnliche ist, betritt eine Frau das Büro, die gerade erst beerdigt wurde: Susan Perkins. Sie fragt Carter, was vor sich geht, da ihre Eltern die Nachricht erhalten haben, sie sei tot und habe einen Sohn, der nun Waise ist. Susan erklärt, dass sie sich schon vor vielen Jahren von Walter getrennt habe, noch bevor er nach Eureka kam, und sie keine Kinder zusammen hätten.

Die tote Susan wird daraufhin exhumiert, damit ein DNA-Vergleich durchgeführt werden kann. Dabei spielt wieder ein Fahrzeug, diesmal Henrys Truck, verrückt. Bei "Global Dynamics", wo die Untersuchungen durchgeführt werden sollen, treffen Allison und Carter auf den neuen Leiter des Unternehmens, der Warren King ersetzt: Nathan Stark. Vor allem Allison ist schockiert, handelt es sich bei Nathan doch um ihren Ehemann, von dem sie seit einiger Zeit getrennt lebt.

Eureka.sarah

Sarah von oben

Sarah-from-eureka-smart-house-1-554x415

Sarah von unten

In der Nacht erscheint das Energiewesen in dem Zimmer, in dem Allisons Sohn Kevin und Brian, der Sohn der Perkins', schlafen. Wieder spielen zahlreiche Geräte verrückt, doch nur Kevin sieht die Vorgänge, Brian wacht nicht auf. Derweil erhält Carter, der noch keine Bleibe gefunden hat und in seinem Büro schläft, Besuch von Douglas Fargo. Dieser bringt Carter zu einem Bunker, der von außen alles andere als gemütlich aussieht. Im Inneren des Bunkers befindet sich jedoch zu Carters Erstaunen eine hochmoderne, luxuriöse Wohnung, die von einer künstlichen Intelligenz namens S.A.R.A.H. (Self Actuated Residential Automated Habitat) gesteuert wird. Fargo ist sehr stolz auf sein Werk und Carter ist bereit, dort einzuziehen. Schon am nächsten Morgen zeigt S.A.R.A.H. jedoch einige Fehlfunktionen, die Fargo sofort beseitigt. Ein mysteriöser Anstieg der Energie scheint dafür verantwortlich gewesen zu sein.

Bei "Global Dynamics" werden die tote Susan und die lebende Susan untersucht. Allison erzählt Carter derweil, dass Kevin einen Albtraum gehabt haben muss, da er schon den ganzen Morgen Zeichnungen von einem Energiewesen anfertigt. Auch erfährt Carter, dass Nathan nicht Kevins Vater ist. Wenig später berichtet Henry, dass die beiden Susans vollkommen identisch sind. Walter hat die echte Susan nach der Trennung exakt Zelle für Zelle kopiert, um sich den Traum von einer Familie zu erfüllen.

Profile ezone-teaser620x348

Später sitzt Nathan in seinem Büro bei "Global Dynamics", als erneut das Energiewesen erscheint. Nathan verliert das Bewusstsein. Als er am nächsten Morgen wieder zu sich kommt, berichtet er Carter von seinem Erlebnis, jedoch nicht, ohne sich vorher zu vergewissern, dass zwischen Carter und Allison keine Romanze im Gange ist. Kurz darauf erhält Carter einen Anruf von S.A.R.A.H., die ihm mitteilt, dass seine Ex-Frau angerufen hat, da Zoe mal wieder ausgerissen ist. Außerdem will S.A.R.A.H. wissen, ob Carter zum Abendessen nach Hause kommt. Carter fühlt sich plötzlich, als wäre er wieder verheiratet – mit seinem Haus.

Während Susan und Allison durch die Stadt gehen, wird Susan aus verständlichen Gründen von den Leuten angestarrt. Beverly, die - was niemand weiß -, die andere Susan getötet hat, beobachtet die Original-Susan besonders angespannt. Allison spricht Susan auf Brian an, doch Susan betont, dass er der Sohn von Walter und der anderen Susan sei, nicht ihrer.

Als Carter erfährt, dass in jedem Raum seines Hauses Kameras installiert sind, beschließt er, sich die Aufzeichnungen anzusehen, um herauszufinden, was geschah, bevor S.A.R.A.H. durch den Energieanstieg die Fehlfunktionen zeigte. Tatsächlich ist auf einem Video das Energiewesen zu erkennen. Auch auf dem Überwachungsvideo aus Nathans Büro ist der "Geist" zu sehen.

02 Happy1

Allison fährt mit dem Auto bewusst an der Grundschule von Eureka vorbei, so dass Susan auf dem Schulhof den kleinen Brian sieht, der traurig abseits steht. Susan nimmt dies sehr mit, doch sie will nach wie vor nicht mit Brian sprechen. Plötzlich spielt Allisons Auto verrückt und das Energiewesen taucht auf. Es dringt durch die Schule und verursacht dabei zahlreiche Explosionen. Das Wesen bewegt sich direkt auf Brian zu, der sich mittlerweile in der Sporthalle der Schule befindet. Susan kommt hinzu und nimmt den Jungen schützend in die Arme. Brian ist überglücklich, dass seine "Mutter" zurückgekehrt ist. Als Susan das Energiewesen betrachtet, erkennt sie plötzlich, dass es Walter ist.

Henry erklärt, dass Walter durch seinen Tachyonen-Beschleuniger in eine andere Raumzeit versetzt wurde. Durch eine spezielle Maschine soll Walter stabilisiert werden und es scheint, dass Brian seine beiden Eltern wieder zurück hat.

Als Carter völlig erschöpft nach Hause kommt, verwehrt ihm S.A.R.A.H. den Zutritt. Sie ist wütend, dass er nicht zum Abendessen nach Hause gekommen ist. Carter entschuldigt sich bei seinem Haus, um endlich Ruhe zu haben. Doch viel Zeit zur Erholung bleibt ihm nicht, denn kurz darauf steht Zoe vor der Tür und verkündet ihrem perplexen Vater, dass sie ab sofort bei ihm in Eureka leben wird.