FANDOM


Ausgerechnet, während ein gewagtes Experiment im Gange ist, verlieren die klugen Köpfe von Eureka plötzlich ihren Verstand und benehmen sich wie Kinder. Nun muss Carter beweisen, wieviel Grips in ihm steckt. Unterstützung erhält er dabei von dem Ganoven Zane.

Handlung Bearbeiten

In einem Internetcafé, irgendwo in einer Großstadt, ist ein junger Mann namens Zane Donovan gerade dabei, am Computer eine fragwürdige Transaktion durchzuführen, als er vom FBI verhaftet wird. Im Verhörraum erhält er Besuch von Allison, die ihm anbietet, ihn aus dem Gefängnis zu holen.

Wenig später in Eureka, kann Carter nicht fassen, dass Allison diesem Zane einen Job gegeben hat, doch Allison betont, dass Zane der Beste auf dem Gebiet der Teilchenphysik sei. Allerdings ist er auch ein Computerhacker und hat der Regierung 3,1 Millionen Dollar gestohlen. Da Zane faktisch immer noch ein Häftling ist, muss sich Carter nun um ihn kümmern. Zane wird in die Zelle gesperrt, von wo aus er Jo neckt, die ihn daraufhin zu erschießen droht. Schließlich wird Zane von Carter zu "Global Dynamics" gebracht. Dabei tragen Carter und Zane elektronische Armbänder, mit denen Carter Zane Stromstöße verpassen kann, sollte dieser versuchen zu fliehen. Bei "Global Dynamics" erfahren Carter und Zane dann, dass Nathan und Henry an einem spektakulären Experiment arbeiten: der Nachstellung des Urknalls. Zufrieden begeben sich Nathan, Henry und Allison zu Vincent zum Essen, während Zane dort dem armen Carter die Hähnchen vom Grill madig macht. Später sperrt Carter seinen Gefangenen Zane über Nacht wieder in die Zelle, überlässt ihm aber die Fernbedienung für den Fernseher, woraufhin Zane gleich wieder etwas im Schilde führt.

Zuhause muss sich Carter mit Zoe auseinandersetzen, die als Tochter des Sheriffs Probleme hat, Jungs näher zu kommen, was Carter allerdings durchaus gefällt. Derweil überwacht Henry das Urknall-Experiment, doch die Zahlen auf den Monitoren scheinen ihn plötzlich zu verwirren und statt sich weiter mit ihnen zu beschäftigen, sieht er sich auf einem Monitor lieber Wrestling an. Das Experiment beginnt derweil außer Kontrolle zu geraten.

Als Carter am nächsten Morgen in sein Büro kommt, muss er feststellen, dass Zane mit Hilfe der Fernbedienung ins Internet gelangt ist und auf Carters Rechnung jede Menge Zeug bestellt hat. Für Jo hat er mehrere Kartons Reizwäsche geordert. Wütend begibt sich Carter zu "Global Dynamics" und trifft auf Henry, der sich im Labor vergnügt eine Zeichentricksendung ansieht und sich für Carters Hinweise auf das unkontrollierte Experiment nicht interessiert. Als Carter mit Allison darüber sprechen will, fragt diese nur, ob ihre Schuhe zu dem Rest ihres Outfits passen. Auch die anderen Wissenschaftler bei "Global Dynamics" verhalten sich alles andere als normal, sondern fahren im Gebäude vergnügt Skateboard, jonglieren, spielen Ball und toben herum. Nathan kommt schließlich hinzu, streckt seinen Zeigefinger aus und will, dass Carter daran zieht, worüber Allison herzhaft lacht. 

Carter spricht mit Jo über die Situation und Zane macht die beiden Gesetzeshüter darauf aufmerksam, wie gefährlich das Urknall-Experiment ohne Kontrolle werden kann. Wieder zurück bei "Global Dynamics", sucht Carter nach einem Wissenschaftler, der noch normal ist, und findet die Tierärztin Dr. Emily Glenn. Obwohl die menschliche Medizin nicht ihr Gebiet ist, findet sie heraus, dass die betroffenen Wissenschaftler eine zu geringe Anzahl des Neurotransmitters GABA (γ-Aminobuttersäure) im Körper aufweisen, was zu Alzheimer-ähnlichen Symptomen führt. Um das Urknall-Experiment unter Kontrolle zu bringen, trommeln Carter und Emily alle noch gesunden Wissenschaftler zusammen, die jedoch allesamt auf ganz anderen Gebieten, wie Ernährungsberatung und Schmetterlingskunde, tätig sind. Carter wird klar, dass er Zanes Hilfe braucht, doch dieser ist inzwischen geflohen und hat sich seines elektronischen Armbands entledigt.

Um Zane zu finden, bedient sich Carter eines ebenso einfachen wie genialen Tricks: er ruft Zanes Mutter an. Mit ihrer Hilfe findet er Zane, als dieser gerade versucht, im Wald in eine Hütte einzubrechen. Zane lässt sich schließlich zur Mitarbeit überreden und entwickelt mit Hilfe der elektronischen Armbänder einen zusätzlichen Schutzschild, um das Urknall-Experiment einzudämmen. Wie sich zeigt, hatte das Experiment jedoch nichts mit der Verdummung der Wissenschaftler zu tun, deren Zustand weiter anhält. 

In Vincents Gaststätte spricht Carter mit Henry, der sich bei Carter für dessen Freundschaft bedankt und sich dafür entschuldigt, dass er ihm so viele Dinge in Bezug auf Beverly und Kim verschweigt. Carter wird natürlich sofort hellhörig, doch dann wird Henry durch ein Jojo abgelenkt. Zudem stellt Carter fest, dass die Verdummung nicht nur Wissenschaftler von "Global Dynamics" betrifft, sondern auch andere Einwohner von Eureka, wie unter anderem Vincent. Carter kommt plötzlich der Verdacht, dass die Verdummung mit den Hähnchen zusammenhängen könnte, die bei Vincent derzeit eine beliebte Speise sind, die Carter jedoch wegen Zanes Kommentare nicht gegessen hat. 

Gemeinsam mit der Tierärztin Emily, die als Vegetarierin auch nie von den Hähnchen gegessen hat, fährt Carter zu der Hühnerfarm, von der Vincent das Fleisch bezieht. Dort stellt sich heraus, dass die Farmerin nur ein Huhn hat und dieses immer wieder klont, allerdings nicht das ganze Tier, sondern nur die essbaren Teile, so dass sie kein lebendes Huhn töten muss. Für den Wachstumsprozess des Fleisches verwendet sie ein spezielles Licht, das, wie Emily erkennt, einen GABA-Blocker ausstrahlt und das Fleisch verunreinigt. Damit ist die Ursache für die Verdummung gefunden und Emily kann ein Gegenmittel herstellen.

Carter spricht mit Zane darüber, dass er herausgefunden hat, dass Zane die gestohlenen 3,1 Millionen Dollar gespendet hat. Er gibt Zane den Tipp, Jo ins Ballett einzuladen. Als Zoe wenig später hinzukommt und sich mit einem Jungen namens Jasper verabredet, legt Carter ihr das elektronische Armband an.